Sicher & Effizient

LOTTER GEOSONDEN

Die LOTTER GEOSONDE  ist eine inter­es­san­te Alter­na­ti­ve zu Tie­fen­son­den. Sie bie­ten selbst in Gebie­ten mit Tie­fen­be­gren­zung eine sehr Effi­zi­en­te und siche­re Lösung und macht Erd­wär­me über­all dort mög­lich, wo Tie­fen­son­den auf­grund behörd­li­cher Auf­la­gen nicht mög­lich sind. Die GEOSONDEN der Fir­ma LOTTER wur­den in Zusam­men­ar­beit mit der Fir­ma GEOPUNKT Bohr­tech­nik & Spe­zi­al­tief­bau ent­wi­ckelt. Da liegt es nahe, dass wir uns bei der Aus­füh­rung auf auf die pro­fes­sio­nel­le und hand­werk­li­che Erfah­rung der Fir­ma GEOPUNKT ver­las­sen.

Maximale Effizienz bei geringem Platzbedarf

Die LOTTER GEOSONDE wur­de so ent­wi­ckelt, dass sie auf engs­tem Raum, maxi­ma­le Effi­zi­enz bie­tet. Damit hat sie einen gro­ßen Vor­teil gegen­über her­kömm­li­chen Erd­wär­me­kör­ben. Die­se benö­ti­gen rela­tiv viel Platz und kön­nen bei klei­nen Grund­stü­cken oder ungüns­ti­gen Platz­ver­hält­nis­sen oft nicht eige­baut wer­den.

– Die LOTTER GEOSONDE macht Erd­wär­me mög­lich.

 

Ein neu­er Ansatz sind die soge­nann­ten Ener­gie Bohr­pfäh­le. Sind Pfahl­grün­dun­gen nötig, kön­nen hier Bohr­pfäh­le durch die GEOSONDE als Wär­me­quel­le nutz­bar gemacht wer­den. In vie­len Fäl­len ist eine Integration/Projektierung pro­blem­los mög­lich.

Auch bei Tie­fen­be­gren­zun­gen oder geo­lo­gi­schen ungüns­ti­gen Boden­ver­hält­nis­sen mög­lich

Höhe­re Ent­zugs­leis­tung als bei den meis­ten her­kömm­li­chen Erd­kol­lek­to­ren

Gerin­ger Platz­be­darf durch ver­ti­ka­le Spi­ral­son­den

Ein­fa­che Aus­füh­rung und ein­fachs­te War­tung

Hei­zen und Küh­len mög­lich

LOTTER GEOSONDEN
Anlage in Göppingen (BW)

mit einer Tie­fen­be­gren­zung für Son­den von 16 Metern

Der Bau­herr­schaft war eine hoch­ef­fi­zi­en­te Wär­me­pum­pe wich­tig, wel­che mög­lichst unab­hän­gig der Außen­tem­pe­ra­tu­ren ganz­jäh­rig ohne Zusatz­hei­zung funk­tio­niert und im Win­ter wie im Som­mer für behag­li­che Wohl­fühl­tem­pe­ra­tu­ren sorgt – also auch kühlt.

 

Somit kam nur eine Sole-Was­ser­wär­me­pum­pe in Fra­ge. Der Alt­bau wur­de ener­ge­tisch Saniert und eine Fuß­bo­den­hei­zung ein­ge­baut. Inter­es­san­ter Neben­ef­fekt ist die enor­me Wert­stei­ge­rung des Gebäu­des durch eine per­fek­te Tem­pe­rie­rung der Räu­me.

  • 10 LOTTER GEOSONDEN 

  • 1 Wär­me­pum­pe Eco­fo­rest mit inte­grier­tem Warm­was­ser­spei­cher 1–9 KW Heiz­leis­tung und akti­ver Küh­lung

  • Alt­bau, gering ener­ge­tisch Saniert, Fußbodenheizung/Heizkörper